Die Geschichte der Bürgerstiftung

Etwa 30 engagierte Tübinger Bürgerinnen und Bürger gründeten im Jahr 2001 die Bürgerstiftung, eine politisch und konfessionell unabhängige Gemeinschaftsstiftung, die inzwischen auf über 80 Stifterinnen und Stifter angewachsen ist. Sie alle verbindet das Ziel, sich für die Belange dieser Stadt einzusetzen und finanziell zu engagieren.


Die Bürgerstiftung

Der Stiftungszweck der Bürgerstiftung Tübingen ist breit angelegt: Im Sozialbereich, in den Bereichen Kultur- und Bildung, Sport sowie im Natur- und Umweltschutz können Projekte von Bürgergruppen ideell und finanziell unterstützt werden.

Jährlich verleihen wir den Preis der Bürgerstiftung Tübingen und den Ehrenamtspreis. Zudem fördern wir entsprechend unserem Stiftungszweck Jahr für Jahr Projekte, die diese Stadt bürgerschaftlich besser und lebenswerter machen.

Gleichzeitig wollen wir neue Stifter und Stifterinnen gewinnen. Gerade für große Zustiftungen oder Stiftungen von Todes wegen gibt sehr viele und sehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Informieren Sie sich weiter, sprechen Sie uns einfach persönlich an. Wir werden Sie gerne auf Wunsch beraten.