Social Media News

Die Bürgerstiftung Tübingen möchte …

03.07.2019

Die Bürgerstiftung Tübingen möchte sich herzlich bei den Stadtwerke Tübingen: Wir wirken mit. für die großartige Unterstzützung des Tübinger Bürgerfrühstücks 2019 bedanken. Seit Jahren - von Anfang an - helfen uns die Stadtwerke diese tolle nicht kommerzielle Veranstaltung für ALLE Tübinger*innen adäquat ausrichten zu können. DANKE SCHÖN!

Samstag ist wieder Bürgerfrühstück!

01.07.2019

Samstag ist wieder Bürgerfrühstück!

Weiterlesen ...

Jazz beim Bürgerfrühstück - Dizzy …

29.04.2019

Jazz beim Bürgerfrühstück - Dizzy Krisch kommt!

Die Bürgerstiftung Tübingen konnte das „Wunderkind am Vibraphon“ Dizzy Krisch für das Bürgerfrühstück Tübingen gewinnen. Am Samstag dem 06. Juli spielt er von 10 Uhr bis 13 Uhr mit Band auf dem Tübinger Marktplatz. Der Eintritt ist wie immer frei – die Bürgerstiftung Tübingen übernimmt alle Kosten.

Wir sind wirklich stolz drauf einen international renommierten Künstler dieser Klasse in Tübingen gratis präsentieren zu können.

Weiterlesen ...

Scheckübergabe durch Bürgerstiftung …

11.04.2019

Scheckübergabe durch Bürgerstiftung am 11. April 2019 um 11.30 Uhr auf dem Tübinger Marktplatz - Bürgerstiftung unterstützt Tübinger Initiativen mit über 15 000 €

Die Bürgerstiftung Tübingen übergibt insgesamt 15.145 € an insgesamt sieben Projekte.

Mit 5.000,00 € unterstützt die Bürgerstiftung „love needs respect“ ein Projekt von Pfunzkerle e.V.. Dieses Projekt wendet sich an junge, männliche Flüchtlinge, die Hilfe erhalten, damit sie respektvoll Beziehungen leben können, auch vor dem Hintergrund, dass sie selbst oft traumatische Erfahrungen gemacht haben. Armin Krohe-Amann, Pfunzkerle, nimmt den Scheck entgegen.

„NIA, Nachbarschaftshilfe im Alter" unterstützt alte Menschen, die unter Altersarmut leiden. Ehrenamtliche besuchen die Älteren, die unter Umständen einsam sind, gehen mit ihnen z.B. zum Einkaufen oder zum Arzt. Diese Initiative bekommt 2.000,00 € von der Bürgerstiftung.

Ebenfalls 2.000,00 € erhält Regine Kottmann von Tima e.V. (Tübinger Initiative für Mädchenarbeit), für das Projekt „Lebenshunger“. Das niedrigschwellige Angebot bietet Unterstützung und Orientierung für Jugendliche, die an der Schwelle zur Essstörung stehen oder bereits Symptome zeigen.

„Kike“ ist ein mittlerweile sehr bekanntes Tübinger Projekt. Dr. Silke Schnell und ihr Team setzen sich dafür ein, dass Kinder krebskranker Eltern mit ihrer Angst und Trauer nicht alleingelassen werden. Auch diese Initiative ist der Bürgerstiftung 2.000,00 € wert.

Der Verein „Kranke Kinder in der Schule“ bietet traumatisierten Kindern in der „Rammerteselei“ in Weilheim unbeschwerte Stunden mit ihrem tiergestützten heilpädagogischen Freizeitangebot. Edith Ramminger nimmt den Scheck über 2.000,00 € entgegen.

Außerdem erhält das Projekt Treffpunkt für alleinstehende Mütter und Frauen 1.845,00 €. Diese Initiative bietet Frauen mittleren Alters einen geschützten Raum, in dem sie Kontakte knüpfen und sich austauschen können.

Susanne Jung, Lehrerin an der Mathilde-Weber-Schule, freut sich über einen Scheck über 300 €. Damit unterstützt die Bürgerstiftung das Theaterstück „Nacheuropa“, das die engagierte Lehrerin mit den Schülerinnen der Erzieherinnen-Klasse aufgeführt hat.

„Dass die Bürgerstiftung wertvolle Initiativen in unserer Stadt fördern kann, liegt vor allem an den großzügigen Spenden unseres Freundeskreises“, erzählt Constanze Schemann-Grupp, Vorsitzende des Stiftungsrates. Dem Freundeskreis der Bürgerstiftung Tübingen gehören engagierte Tübinger Unternehmer und Privatpersonen an.

Die Bürgerstiftung Tübingen wurde im Jahre 2001 gegründet. Der Stiftungszweck ist breit angelegt, die Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur, Bildung, Sport sowie Natur und Umwelt.

Weiterlesen ...